+
Sylvie van der Vaart freut sich auf den Umzug nach Deutschland.

Sylvie freut sich auf Deutschland

Hamburg - Sylvie van der Vaart ist überglücklich: Rafaels Wechsel zum Hamburger SV hat geklappt. Der Umzug nach Deutschland hat für die kleine Familie einige Vorteile.

Sylvie van der Vaart (34), Moderatorin und Ehefrau von HSV-Fußballer Rafael van der Vaart, freut sich nach vier Jahren in Spanien und England auf ihr Leben in Hamburg. „Das ist wirklich ein Traum, auf den wir immer hingefiebert haben. Endlich haben wir mehr Zeit für die Familie, weil wir alle in einem Land leben und arbeiten“, sagte Sylvie van der Vaart der Illustrierten Gala. Dabei sah es kurz so aus, als würde sich dieser Traum nicht erfüllen: „Wir haben gehofft, geträumt und gebetet, dass der Wechsel klappt. Sogar bis zur letzten Nacht, denn da wäre der Deal ja beinahe noch geplatzt“, sagte die „Let's Dance“-Moderatorin. Ihr Ehemann Rafael van Vaart war in der Vorwoche zum Bundesligisten Hamburger SV zurückgekehrt. Bereits zwischen 2005 und 2008 spielte er für den HSV.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne

Kommentare