+
Wegen ihrer Minderwertigkeitskomplexe nach der Krebserkrankung stürzte sich Sylvie van der Vaart in eine Affäre mit Folgen.

Kurz vor Silvester kam es raus

Sylvie gesteht: Habe Rafael mit Pilot betrogen

München - Wie hat die Öffentlichkeit mit ihr gelitten: Von Rafael verlassen, auch noch wegen der besten Freundin. Er kriegt nun ein Kind mit Sabia Boulahrouz. Nun beichtet Sylvie, wie es soweit kommen konnte.

Die Moderatorin Sylvie van der Vaart (35) hat öffentlich einen Seitensprung gestanden. In einem Interview mit dem Magazin „Closer“ gab sie zu, ihren Ex-Mann Rafael (30) vor drei Jahren mit einem Piloten betrogen zu haben. „Ich hatte Krebs und noch dazu einen verstümmelten Körper durch die Operation“, beschreibt die Moderatorin ihre Minderwertigkeitsgefühle zu dieser Zeit. Die gebürtige Niederländerin war 2009 an Brustkrebs erkrankt und erfolgreich operiert worden.

Der Mann habe ihr stundenlang zugehört und so seien sie sich näher gekommen. „Eins kam zum anderen, und bevor ich es richtig begreifen konnte, waren wir im Hotel, und es war passiert.“ Ihr Ex-Mann sei Silvester 2010 dahintergekommen und sie hätten sich ausgesprochen, sagte die 35-Jährige. Der Pilot belästige sie allerdings noch immer. „Ich habe wirklich Angst“, sagte die Moderatorin in dem Interview.

Respektvoller Umgang mit Sabia und Rafael

Ihre offizielle Trennung hatten die van der Vaarts im Januar bekanntgegeben. Dennoch denke sie jeden Tag liebevoll an den Fußballer, sagte van der Vaart in einem Interview der Zeitschrift „Bunte“. „Wenn ich an ihn denke, kommt ein Lächeln auf mein Gesicht.“ Er werde immer einer der wichtigsten Männer in ihrem Leben sein. Der HSV-Profi erwartet mit seiner neuen Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz, die einmal eine enge Freundin Sylvies war, eine Tochter.

Sylvie van der Vaart glaubt nach eigenen Worten fest daran, dass einmal eine funktionierende Patchwork-Familie um ihren gemeinsamen Sohn Damian (6) herum entsteht. „Wir müssen uns nicht alle überschwänglich lieben, aber respektvoll miteinander umgehen“, sagte sie. Einen neuen Partner suche sie derzeit nicht. „Als prominente Frau hat man es schwer, jemanden kennenzulernen“, sagte die Moderatorin. Und nach ihren jüngsten Erfahrungen falle es ihr doppelt schwer, sich auf jemanden einzulassen.

Fashion Week: Sexy Sylvie als Dessous-Model

Fashion Week: Sexy Sylvie als Dessous-Model

Brustkrebs: Diese Stars sind betroffen

Brustkrebs: Diese Stars sind betroffen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
Der Insolvenzverwalter von Tennisstar Boris Becker (50) kennt keine Gnade. 80 persönliche Gegenstände stehen Ende Juni nun zur Auktion in London. 
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Schauspieler Peter Fonda lässt auf Twitter seinen Dampf ab, aber wie. Die brutale Trennung von Flüchtlingskindern und ihren Eltern an der Grenze Mexikos bringen den …
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show
Kurze Zeit war es still um Model und Moderatorin Sylvie Meis. Nach dem Karriere-Aus bei Let´s Dance machte die schöne Holländerin vor allem privat Schlagzeilen. Nun …
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Helene Fischer - man kennt sie eigentlich nur mit makellosem Make-up und perfekt gestylt. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlager-Queen ungeschminkt aussieht.
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.