+
Um mit einem schönen Teint in den Tag zu starten, sollte man die Tagescreme zwei bis drei Minuten einwirken lassen. Die pflegende Creme erleichtert das auftragen von Make-Up. Foto: Monique Wüstenhagen

Gut aussehen

Tagescreme unter Make-up sollte ein paar Minuten einziehen

Das Auftragen einer Teint-Grundierung wird schnell zu einem schmierigen Disaster, wenn die Gesichtshaut dafür nicht vorbereitet ist. Ein kleiner Trick, kann viel bewirken.

Darmstadt (dpa/tmn) - Vor der Teintgrundierung fürs Make-up sollte man eine feuchtigkeitsspendende Unterlage auftragen - eine Tagescreme. Diese sollte zwei bis drei Minuten einziehen können, damit sich die pflegende Schicht wie ein Puffer auf die Gesichtshaut legt.

Darauf weist das Portal Haut.de hin, das mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie kooperiert. Die Creme-Unterlage sorgt auch dafür, dass sich die Teintgrundierung leichter und gleichmäßiger auftragen lässt und länger hält.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare