Komischer Versprecher bei der Tagesschau

Hamburg - Einen komischen Versprecher leistete sich der Sprecher der Tagesschau am Samstag Abend in der Pause der Sportschau. Dabei kam es zu einer kuriosen Namensverwechslung.

Gerade als Sprecher Thorsten Schröder einen Beitrag zu Bundeskanzlerin Angela Merkels Teilnahme beim Sondergipfel in Brüssel zum Schutz der Euro-Zone ansagen wollte, geschah der peinliche Faux-pas. "Bundeskanzlerin Kohl ... äh Merkel" rutschte Schröder dabei heraus. Der Sprecher bemerkte seinen Fehler natürlich sofort und führte seine Moderation mit einem kleinen Schmunzeln, aber dann wieder hochkonzentriert fort.

Alt-Kanzler Helmut Kohl war zuletzt auf Grund seines 80. Geburtstags häufiger Thema in den Medien gewesen, was die ungewöhnliche Verwechslung vielleicht ein bisschen besser erklärt.

wi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare