Komischer Versprecher bei der Tagesschau

Hamburg - Einen komischen Versprecher leistete sich der Sprecher der Tagesschau am Samstag Abend in der Pause der Sportschau. Dabei kam es zu einer kuriosen Namensverwechslung.

Gerade als Sprecher Thorsten Schröder einen Beitrag zu Bundeskanzlerin Angela Merkels Teilnahme beim Sondergipfel in Brüssel zum Schutz der Euro-Zone ansagen wollte, geschah der peinliche Faux-pas. "Bundeskanzlerin Kohl ... äh Merkel" rutschte Schröder dabei heraus. Der Sprecher bemerkte seinen Fehler natürlich sofort und führte seine Moderation mit einem kleinen Schmunzeln, aber dann wieder hochkonzentriert fort.

Alt-Kanzler Helmut Kohl war zuletzt auf Grund seines 80. Geburtstags häufiger Thema in den Medien gewesen, was die ungewöhnliche Verwechslung vielleicht ein bisschen besser erklärt.

wi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Der Schauspieler und Musiker ist wieder einmal unter die Autoren gegangen. Er hofft, dass er am Ende "ein komplexes Werk, das vom ersten bis zum letzten Satz spannend …
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Es ist inzwischen drei Jahre her, dass Hacker Nacktfotos der Schauspielerin veröffentlichten. Das sei "unfassbar verletzend" gewesen, sie leide noch immer darunter.
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Sängerin und Schauspielerin Della Reese ist tot - Freundin schreibt Bewegendes
Im Alter von 86 Jahren ist die US-Schauspielerin und Jazzsängerin Della Reese gestorben. Lesen Sie die berührende Nachricht einer engen Freundin. 
Sängerin und Schauspielerin Della Reese ist tot - Freundin schreibt Bewegendes
Ist "No-Poo" wirklich gut fürs Haar?
Naturkosmetik war lange Zeit ein Nischenprodukt. Mittlerweile stapeln sich die Tuben und Tiegel in den Drogerien. Der neueste Naturtrend fordert allerdings den …
Ist "No-Poo" wirklich gut fürs Haar?

Kommentare