+
Mark Owen gestand, er habe seine Frau mehrmals betrogen und zudem ein Alkoholproblem.

Take-That-Sänger Mark Owen in Entzugsklinik

London - Take-That-Sänger Mark Owen (38) will sein Alkohol- und Eheproblem in einer Entzugsklinik in den Griff bekommen.

Lesen Sie auch:

Owen: "Ich trinke seit zehn Jahren"

Er habe sich in eine private Klinik begeben, bestätigte sein Sprecher am Samstag. Owen hatte in der vergangenen Woche öffentlich eingeräumt, seine Frau Emma mindestens zehnmal betrogen zu haben. Zudem beichtete er, regelmäßig zur Flasche zu greifen. Dabei entschuldigte er sich auch bei seiner Frau für die Fehltritte. Owen galt bisher als der Saubermann der britischen Boygroup, die sich 1996 getrennt hatte, aber mittlerweile wiedervereinigt ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heidi Klum postet intimes Liebes-Selfie aus dem Bett
Heidi Klum schwebt gerade auf Wolke sieben! Aus ihrem Liebesglück machte die Topmodel-Mama lange ein Geheimnis. Nun lässt die 45-Jährige alle Hüllen fallen und postet …
Heidi Klum postet intimes Liebes-Selfie aus dem Bett
Ideen für weniger Plastik im Badezimmer
Plastikprodukte sind leicht und stabil, stellen aber bekanntermaßen ein riesiges Umweltproblem dar. Ein paar Tipps, um Plastik im Badezimmer einzusparen.
Ideen für weniger Plastik im Badezimmer
Paul McCartney führt James Corden durch Liverpool
Mit Paul McCartney über die Penny Lane. Für Star-Moderator James Cordon wurde ein Traum wahr.
Paul McCartney führt James Corden durch Liverpool
Zufallsopfer? Popsängerin stirbt bei Schießerei in Urlaubsort
Die türkische Popsängerin Hacer Tulu (40) ist laut Medienberichten bei einer Schießerei in einem Nachtclub in der Stadt Bodrum getötet worden.
Zufallsopfer? Popsängerin stirbt bei Schießerei in Urlaubsort

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.