+
Mark Owen wollte eigentlich Fußballer werden.

Take That-Sänger wollte Fußballer werden

Hamburg - Berühmt wurde Mark Owen als Mitglied der britischen Boygroup Take That - doch eigentlich träumte er von einer ganz anderen Karriere: Er wollte Fußballer werden.

Für den britischen Sänger Mark Owen (41) war der Beginn seiner Laufbahn mit der Boygroup Take That lediglich „ein Trostpreis“: „Meine wahren Träume waren zuvor geplatzt“, sagte Owen dem „Zeitmagazin“. „Ich hatte von einer Fußballerkarriere bei Manchester United geträumt und von Kelly Hampson, einem Mädchen aus meiner Nachbarschaft.“ Aus beiden Träumen sei jedoch nichts geworden. „Take That erschien mir erstmal wie ein Trostpreis“, erinnert sich Owen. Der sei dann aber schnell „zu einem großen Erlebnis“ geworden. Und Fußball spiele er heute noch: „Jeden Freitag in einem Team von Kindergarten-Papas, was auch Spaß macht.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare