+
Mark Owen (l.) mit seinen Take-That-Band-Kollegen (v.l.) Howard Orange, Gary Barlow und Howard Donald.

Take-That-Star: Partnerin jahrelang betrogen

London - Er galt als der Süße in der Band und hatte ein absolutes Saubermann-Image: Jetzt hat Take That-Star Mark Owen gebeichtet, seine Freundin und jetztige Ehefrau jahrelang betrogen zu haben.

In den fünf Jahren Beziehung mit seiner Frau Emma sei er mindestens zehnmal fremdgegangen, sagte Owen in einem Interview mit der britischen Klatschzeitung “The Sun“. Wie viele One-Night-Stands er genau gehabt habe, wisse er aber gar nicht mehr. Eine seiner Affären - mit einer 14 Jahre jüngeren Finanzexpertin - ging über fünf Jahre und war auch nicht zu Ende, als seine Kinder auf die Welt kamen, und er Emma 2009 vor den Traualtar führte.

Die teuersten Scheidungen der Promi-Welt

Die teuersten Scheidungen in der Promi-Welt

“Ich war ein totaler Idiot“, sagte der 38-Jährige der Zeitung. “Es sind meine Fehler, niemand anderes hat Schuld.“ Weder seine Bandkollegen noch andere Freunde hätten von den Affären, die er oft auf den Tourneen der Band auslebte, gewusst.

Owen war in den 1990er Jahren mit der britischen Band Take That zum Teenie-Idol aufgestiegen und hatte sich auch an einer Solokarriere versucht. Mit seiner Frau Emma war er fast fünf Jahre zusammen, bevor er sie im vergangenen Herbst heiratete. Die beiden haben zwei Kinder.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare