+
Robbie Williams

Charts: Talent schlägt Robbie Williams

London - Bei seinem Comeback hat Popstar Robbie Williams (35) eine erste Schlappe verbucht: Die Talentshow-Gewinnerin Alexandra Burke verwies Williams in den britischen Charts auf Platz zwei.

Burkes Single “Bad Boys“ (mit US-Rapper Flo Rida) verkaufte sich mit 185 000 Stück doppelt so oft wie Williams neue Single “Bodies“, teilte die Official UK Charts Company am Montag mit. Damit ist “Bad Boys“ die bisher am schnellsten verkaufte Single des Jahres. Eigentlich war erwartet worden, dass Williams mit seinem neuen Song sofort auf Platz eins landet. Besonders peinlich: Burke (21) war genauso wie Williams vor einer Woche bei der Casting-Show “X Factor“ aufgetreten.

Die Wachsfiguren der Stars

Täuschend echt: Die Wachsfiguren der Stars

“Bodies“ kam vor einer Woche in die Läden. Es ist der 20. Song von Williams, der es in dessen Solokarriere in die Top-Fünf geschafft hat. Der britische Sänger veröffentlicht im November sein neues Album “Reality Killed the Video Star“. An diesem Dienstag gibt er in London einen mit Spannung erwarteten Live-Auftritt, der gleichzeitig in rund 200 Kinos weltweit gezeigt wird. Die Britin Burke gewann im vergangenen Jahr “The X Factor“, die britische Version von “Deutschland sucht den Superstar“, und stürmte mit “Halleluja“ die Charts.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einzigartiges Jubiläum für Pop-Legende Billy Joel im New Yorker Madison Square Garden
Diese Marke hat vor ihm noch keiner geknackt: Billy Joel hat am Mittwoch sein 100. Konzert im New Yorker Madison Square Garden gegeben.
Einzigartiges Jubiläum für Pop-Legende Billy Joel im New Yorker Madison Square Garden
Amanda Seyfried spricht übers Muttersein und Wiedersehen mit ihrem Ex
Zehn Jahre haben Fans auf die Fortsetzung von Mamma Mia warten müssen. Vor der Filmpremiere spricht Amanda Seyfried im Interview über ihr erstes Jahr als Mutter und das …
Amanda Seyfried spricht übers Muttersein und Wiedersehen mit ihrem Ex
Dieses Foto zeigt: Prinz William hat sich seine Mutter zum Vorbild genommen 
Prinz William hat sich bei der Kindererziehung seine Mutter Lady Di zum Vorbild genommen, was auf einem Foto ganz deutlich zu erkennen ist. 
Dieses Foto zeigt: Prinz William hat sich seine Mutter zum Vorbild genommen 
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Jetzt spricht Sophia Thomallas Tätowierer 
Eigentlich sollte Sophia Thomallas Körper schon längst ein Helene-Fischer-Tattoo zieren. Doch Fehlanzeige. Nach der Moderatorin hat sich jetzt auch ihr Tätowierer dazu …
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Jetzt spricht Sophia Thomallas Tätowierer 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.