Tapferes Mädchen: "Die Legende der weißen Pferde"

Berlin (dpa) - Von New York in ein kleines, vermeintlich wenig aufregendes Städtchen ziehen, das sich dazu auch noch im fernen und so fremden Irland befindet: Verständlich, dass diese Vorstellung bei der zwölfjährigen Mickey nicht gerade für Begeisterung sorgt.

Mickeys Mutter aber hat im irischen Longwood eine heruntergewirtschaftete Mühle geerbt und will mit ihrer Tochter und deren kleinem Bruder nun dort leben.

Als Mickey mit ihrer Familie in Irland angekommen ist, erwacht eine Legende zum Leben: Es geht um einen mysteriösen schwarzen Ritter und sieben weiße Pferde, in denen sich die Seelen verstorbener Kinder befinden sollen. Die kleine Mickey macht sich daran, einen uralten Fluch zu brechen.

(Die Legende der weißen Pferde, Niederlande/Irland/Deutschland 2014, 99 Min., FSK ab 6, von Lisa Mulcahy, mit Lucy Morton, Miriam Margolyes, Thekla Reuten)

Die Legende der weißen Pferde

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare