+
Schauspieler Kevin Costner

Tarantino heuert Kevin Costner an

Los Angeles - Kevin Costner tritt der Starbesetzung von Quentin Tarantinos Western “Django Unchained“ bei. Auch "Inglourious Basterds"-Star Christoph Waltz ist mit von der Partie.

Wie das US-Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet, mimt Costner einen sadistischen Sklavenaufseher. Der im Stil eines Spaghetti-Westerns gedrehte Streifen spielt im tiefen Süden der USA zu Sklavenzeiten. “Inglourious Basterds“-Star Christoph Waltz übernimmt die Rolle eines Kopfgeldjägers, der sich mit dem Sklaven Django (Jamie Foxx) verbündet, um dessen Frau aus den Händen ihres weißen Herren zu befreien. Leonardo DiCaprio und Samuel L. Jackson sind ebenfalls an Bord. Tarantino hat das Drehbuch selbst geschrieben. Über den Drehstart wurde noch nichts bekannt. Costner hatte kürzlich eine begehrte Rolle in Zack Snyders “Superman: Man of Steel“ ergattert. Zusammen mit Diane Lane verkörpert er die irdischen Adoptiveltern Jonathan und Martha Kent des jungen Actionhelden, gespielt von Henry Cavill.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare