Taschengeld für Britney Spears: 1500 Dollar pro Woche

Los Angeles - Die millionenschwere Sängerin darf wöchentlich rund 976 Euro ausgeben. Ein Richter billigte der 26-Jährigen diese Summe zu. Ihr Vermögen wird noch bis mindestens Ende Juli ihr Vater als Vormund verwalten.

Laut "People.com" gab der Richter auch grünes Licht für die Anstellung von zwei Anwälten, die sich um Spears' Geschäfte kümmern sollen, so lange der psychisch angeschlagene Pop-Star Hilfe braucht.

Spears' Vater Jamie (54) wird mindestens bis Ende Juli die Vormundschaft behalten. Für seinen Job als Verwalter des Vermögens seiner Tochter wird er monatlich mit 10 000 Dollar entlohnt. Für Ex- Mann Kevin Federline (29) könnte es finanziell demnächst etwas knapper werden. Noch übernimmt Britney die Kosten für den langwierigen Sorgerechtsstreit um die gemeinsamen Söhne Jayden James (1) und Sean Preston (2). Der Richter will in Kürze entscheiden, ob Vater Kevin Federline auch einen Teil dazu beisteuern muss.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
New York - Er hat viele legendäre Songs für die Beatles geschrieben, doch seit den 60er-Jahren gehören sie ihm nicht mehr. Jetzt will Paul McCartney sie zurück haben. …
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London

Kommentare