Tatjana Gsell muss erneut vor Gericht

- Nürnberg - Der Prozess gegen Tatjana Gsell wird neu vor einer höheren Gerichtsinstanz aufgerollt. Die Nürnberger Staatsanwaltschaft legte gegen das Urteil des Amtsgerichts Berufung ein, teilte ein Justizsprecher mit.

<P>Die Arztwitwe Gsell und ihr Jugendfreund, ein vom Dienst suspendierter Staatsanwalt aus den bayerischen Hof, waren am vergangenen Freitag wegen Vortäuschens einer Straftat und versuchten Versicherungsbetrugs zu Bewährungsstrafen von 16 beziehungsweise 15 Monaten sowie zu Geldbußen von 30 000 beziehungsweise 3000 Euro verurteilt worden.</P><P>Oberstaatsanwalt Walter Knorr hatte hingegen für Tatjana Gsell eine Bewährungsstrafe von 18 Monaten und eine Geldauflage von 40 000 Euro gefordert. Für den 33-jährigen Ex-Staatsanwalt hatte er eine Haftstrafe von 16 Monaten auf Bewährung beantragt und von einer Geldbuße abgesehen. Wie die Staatsanwaltschaft die Berufung begründet, war noch nicht bekannt. Eine Begründung werde frühestens nach Zustellung des Urteils in fünf Wochen vorliegen, sagte der Justizsprecher. Zu einem neuen Prozess vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth werde es nicht vor Herbst kommen.</P><P>Wie bereits erwartet, legte auch der Verteidiger des 33-Jährigen Rechtsmittel ein. Er hatte für seinen Mandanten Freispruch gefordert. Die beiden waren nach Überzeugung des Gerichts maßgeblich daran beteiligt, im Januar 2003 einen Überfall auf Gsells Ehemann, den 76-jährigen Schönheitschirurgen Franz Gsell, zu inszenieren. Damit sollte ein geplanter Versicherungsbetrug vertuscht werden. Franz Gsell war in den Überfall eingeweiht. Er wurde jedoch bei Handgreiflichkeiten so schwer verletzt, dass er zwei Monate später starb.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe

Kommentare