+
Für Maximilian Brückner (l.) und Gregor Weber (r.) geht die Ermittlerzeit beim Saarbrücker "Tatort" zu Ende.

Letzter Vorhang für "Tatort"-Duo aus Saarbrücken

Saarbrücken - Für die zwei Ermittler des "Tatorts" aus Saarbrücken gibt es keine Zukunft auf dem Fernsehbildschirm. Warum die Macher nur noch einen Teil des ungleichen Duos senden wollen.

 Aus für das Duo vom Saarbrücker “Tatort“: Für Maximilian Brückner (alias Franz Kappl) und Gregor Weber (Stefan Deininger) fällt mit der Sendung “Verschleppt“ am 22. Januar der Vorhang. Die Story dieses ungleichen Paares sei aus Sicht der Macher zu Ende erzählt, wurde der für den SR-Tatort zuständige Redakteur Christian Bauer in einer Sendermitteilung vom Montag zitiert.

Tatort: Die 18 Ermittler-Teams

Die Ermittler-Teams beim Tatort

Die erste der sieben Folgen mit den beiden wurde 2006 gezeigt, Brückner trat damals die Nachfolge von Max Palu (Jochen Senf) an, Weber war schon seit 2001 dabei - zunächst als Palus Assistent. Nach Angaben des Senders wird es auch künftig einen SR-“Tatort“ geben, dafür werde aber ein neues Konzept entwickelt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Ikone von Korfu: Vicky Leandros wird 65 Jahre
Vicky Leandros blickt auf eine mehr als fünfzigjährige Karriere mit über 55 Millionen verkauften Tonträgern zurück. Und auch in nächster Zeit stehen viele Termine im …
Deutsche Ikone von Korfu: Vicky Leandros wird 65 Jahre
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“

Kommentare