+
„Tatort“-Ermittlerin Ulrike Folkerts und ihre Partnerin Katharina Schnitzler wollen ein Kind adoptieren

Zusammen mit Partnerin

„Tatort“-Ermittlerin will Kind adoptieren

Berlin - Die „Tatort“-Ermittlerin Ulrike Folkerts und ihre Partnerin Katharina Schnitzler wollen gemeinsam ein Kind adoptieren. Die Erziehung würde Folkerts aber ihrer Freundin überlassen.

„Tatort“-Ermittlerin Ulrike Folkerts wünscht sich Familienzuwachs. „Also, ich wollte nie eigene Kinder. Aber jetzt ist der Wunsch gewachsen“, sagte die 51-Jährige der „BZ am Sonntag“. „Meine Freundin und ich haben uns überlegt, ein Kind zu adoptieren.“ Folkerts lebt sei zehn Jahren mit der Künstlerin Katharina Schnitzler zusammen.

Die 20 Tatort-Teams im Überblick

Die Tatort-Teams im Überblick

Wegen ihres Berufs würde sich ihre Partnerin um die Erziehung kümmern, sagte Folkerts. „Meine Freundin müsste dann alles alleine machen.“ Eine Hochzeit ist für das Paar trotz des Kinderwunsches kein Thema. Als ein politisches Statement will Folkerts die mögliche Adoption nicht verstanden wissen: „Ich habe keine Lust mehr, die Vorzeige-Lesbe zu geben. Das sollen jetzt mal Jüngere machen.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Ein Held in Eier-Gestalt verzückt seit einigen Jahren seine Fans in Japan. Nun könnte ein weltweiter Siegeszug folgen.
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen

Kommentare