+
Der Schauspieler Boris Aljinovic hörte auf als Kommissar Stark - aber die Figur lebt weiter. Foto: Gregor Fischer

"Tatort"-Fans atmen auf: Kommissar Stark lebt!

Berlin (dpa) - In der letzten Folge des Berliner "Tatorts" mit Boris Aljinovic (47) fielen Schüsse. Kommissar Felix Stark landete im Krankenhaus. "Vielleicht" wird er überleben, sagt der Arzt am Ende der gleichnamigen Folge vom Sonntag.

Nun gibt es im Internet ein im Spaß gedrehtes Video, das zeigt: Kommissar Stark lebt! In dem Spot sitzt Aljinovic mit seiner Kollegin Lise Risom Olsen angeblich ein Jahr später "an einem Fjørd in Nørwegen". Er angelt und fischt einen Schuh aus dem Wasser. Gedreht wurde das Video nach Angaben des Rundfunks Berlin-Brandenburgs (RBB) bei der Abschlussfeier zu den Dreharbeiten - am Tempelhofer Hafen.

Der RBB-"Tatort" bekommt im nächsten Jahr neue Fahnder: Auf Aljinovic und Dominic Raacke folgen Meret Becker und Mark Waschke. Zum Abschied hatte Aljinovic solo einen Fall gelöst, in dem eine junge Norwegerin Morde vorhersieht. In dem Abschlussfeier-Video wird ihre Hellsehergabe parodiert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker
Boris Becker feiert in der nächsten Woche seinen 50. Geburtstag. Derzeit kassiert er eine Menge Häme - und rechnet selbst mit Deutschland ab.
Die unmissverständliche Abrechnung des Boris Becker
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"

Kommentare