+
Ein Mann und sein Parka: Jörg Hartmann bei Dreharbeiten zur Tatort-Folge "Zahltag". Foto: Bernd Thissen

Nachwuchs

"Tatort"-Kommissar Hartmann ist wieder Vater geworden

Zwei Mädchen hat Jörg Hartmann schon, jetzt kommt noch ein Sohn dazu. Und der blickt momentan ganz entspannt in die Welt.

Berlin (dpa) - "Tatort"-Star Jörg Hartmann (47) ist zum dritten Mal Vater geworden. "Es ist nochmal Nachwuchs gekommen. Und jetzt ist die Hütte langsam voll", sagte der Schauspieler der "Bild"-Zeitung.

Hartmann hat demnach bereits zwei Töchter, eine davon aus erster Ehe. Der neugeborene Sohn von ihm und Partnerin Silvia Medina sei bislang ganz entspannt. "Da kann man sich nicht wirklich beschweren."

Der 47-Jährige spielt im Dortmunder "Tatort" den leicht psychopathischen Kommissar Peter Faber. In seinem neunten Fall "Zahltag", der am Sonntag ausgestrahlt wird, wirkt auch seine Lebensgefährtin in einer Episodenrolle mit.  

Tatort-Seite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare