+
Schauspielerin Maria Furtwängler.

Selbstsicher

Maria Furtwängler hat keine Angst vor Konkurrenz

Berlin - In ihrer zweijährigen Tatort-Pause hat Maria Furtwängler viel gelernt. Auch, dass man keine Angst vor dem Nachwuchs haben muss. Im Gegenteil.

„Tatort“-Darstellerin Maria Furtwängler (48) schätzt die Konkurrenz aus dem eigenen Haus durch junge „Tatort“-Kommissare. „Ich finde, der „Tatort“ fährt da eine kluge Politik“, sagte die Schauspielerin der Zeitschrift „TV Spielfilm“. „Durch die permanente Veränderung ist auch eine Vielfalt der Erzählmöglichkeiten entstanden, die dem „Tatort“ guttut und die ihn modern hält.“

In ihrer fast zweijährigen „Tatort“-Pause habe sie Theater gespielt und Workshops besucht. Deshalb habe sie „heute vielleicht eine größere Leichtigkeit im Spielen, eine größere Leichtigkeit zu einer größeren Tiefe. Das eine kommt merkwürdigerweise gemeinsam mit dem anderen.“

Furtwängler erzählte in dem Interview, sie habe auch einmal selbst ein Drehbuch geschrieben. „Ich finde es nicht gut. Aber es war gut, das einmal selber zu probieren.“ Im Umgang mit den Autoren habe sie dazugelernt. „Es geht nicht um meine Fantasien, sondern darum, die Fantasie des Autors zu verstehen und dann zu schauen, wie ich das umsetzen kann“, sagte die Schauspielerin. „Ich habe aber trotzdem noch viele gute Ideen, in aller Bescheidenheit.“ Sie verkörpert beim „Tatort“ seit zwölf Jahren die niedersächsische LKA-Ermittlerin Charlotte Lindholm.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Johnny Depp macht Witze über Anschlag auf Trump
Der US-Schauspieler macht sich lustig über den US-Präsidenten. Er weiß, dass seine Äußerungen Widerhall in der Presse finden - wie geschehen.
Johnny Depp macht Witze über Anschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?

Kommentare