+
TV-Pathologe Bausch ist im echten Leben Gefängnisarzt. Foto: Horst Ossinger/dpa

"Tatort"-Pathologe Joe Bausch will den Doktortitel

Osnabrück (dpa) - Joe Bausch, aus dem Kölner "Tatort" bekannter TV-Pathologe und im echten Leben Gefängnisarzt, will seinen Doktortitel machen.

"Ich arbeite ja auch wissenschaftlich und hoffe, dass ich meine Veröffentlichung machen kann, bevor mein Doktorvater nächstes Jahr im September die Segel streicht", sagte der 61-Jährige mit der markanten Glatze der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag).

"Ich habe mich zusammen mit Professor Bogerts aus Magdeburg über Hirnforschung ausgelassen und mit einigem Aufwand Auffälligkeiten bei gewalttätigen Insassen untersucht", berichtete Bausch. Den angestrebten Doktortitel sieht er als "sportive Herausforderung".

Fans kennen den Schauspieler als Dr. Joseph Roth an der Seite von Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär (Ballauf und Schenk). Als Arzt im Hochsicherheitsgefängnis von Werl (Nordrhein-Westfalen) trägt Bausch den Titel "Leitender Regierungsmedizinaldirektor".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Portman-Kritik trifft Nerv in Israel
Israel muss oft harte Kritik an seiner Politik einstecken. Doch wenn der Tadel von jemandem wie Natalie Portman kommt, schmerzt es stärker. Denn die in Israel geborene …
Portman-Kritik trifft Nerv in Israel
Vanessa Mai in Rostock schwer verunglückt: Wie schwer ist sie verletzt?
Vanessa Mai hat sich am Samstag in Rostock bei einer Bühnen-Probe schwer verletzt. Noch gibt es keine genauen Nachrichten zu ihrem Gesundheitszustand.
Vanessa Mai in Rostock schwer verunglückt: Wie schwer ist sie verletzt?
Fans von Avicii googeln seine Todesursache – die bleibt ein Rätsel
Die Todesursache von Avicii bleibt ein Rätsel: Der schwedische Star-DJ Tim Bergling starb im Alter von nur 28 Jahren. Das ist bislang zu seinem Tod bekannt.
Fans von Avicii googeln seine Todesursache – die bleibt ein Rätsel
Reinhold Beckmann ist immer noch Fußball-Fan
Er hat Karriere als Sport-Moderator gemacht. Jetzt hat Reinhold Beckmann eine neue Leidenschaft für sich entdeckt.
Reinhold Beckmann ist immer noch Fußball-Fan

Kommentare