+
TV-Pathologe Bausch ist im echten Leben Gefängnisarzt. Foto: Horst Ossinger/dpa

"Tatort"-Pathologe Joe Bausch will den Doktortitel

Osnabrück (dpa) - Joe Bausch, aus dem Kölner "Tatort" bekannter TV-Pathologe und im echten Leben Gefängnisarzt, will seinen Doktortitel machen.

"Ich arbeite ja auch wissenschaftlich und hoffe, dass ich meine Veröffentlichung machen kann, bevor mein Doktorvater nächstes Jahr im September die Segel streicht", sagte der 61-Jährige mit der markanten Glatze der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag).

"Ich habe mich zusammen mit Professor Bogerts aus Magdeburg über Hirnforschung ausgelassen und mit einigem Aufwand Auffälligkeiten bei gewalttätigen Insassen untersucht", berichtete Bausch. Den angestrebten Doktortitel sieht er als "sportive Herausforderung".

Fans kennen den Schauspieler als Dr. Joseph Roth an der Seite von Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär (Ballauf und Schenk). Als Arzt im Hochsicherheitsgefängnis von Werl (Nordrhein-Westfalen) trägt Bausch den Titel "Leitender Regierungsmedizinaldirektor".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare