+
Til Schweiger als Hamburger Tatort-Kommissar Nick Tschiller. 

Hamburger Kommissar

Tatort: Til Schweiger verspricht mehr Tote 

Berlin - Schauspieler Til Schweiger kündigt für seinen zweiten Hamburger "Tatort" mit dem Arbeitstitel "Kopfgeld" noch mehr Tote als bei seinem ersten Einsatz als Kommissar an.

Die „Bild“-Zeitung vom Mittwoch zitierte den 50-Jährigen Filmstar mit den Worten: „Im neuen "Tatort" wird es mehr als sieben Tote geben.“ Die NDR-Produktion mit dem Arbeitstitel „Kopfgeld“ soll am 9. März im Ersten kommen. Bereits vergangenes Jahr - am 10. März 2013 - war der Einstand von Schweiger als Ermittler in der beliebten ARD-Reihe der „Tatort“ mit den meisten Leichen. Am Ende der Handlung von „Willkommen in Hamburg“ waren sieben Figuren gestorben.

Hier geht's zur "Tatort"-Seite der ARD

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Mel Gibson erneut Vater geworden
Regisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Damit hat er nun ein Kind mehr als Schauspielkollege Clint Eastwood, wie er erst kürzlich im Scherz feststellte.
Mel Gibson erneut Vater geworden
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz

Kommentare