+
Dietz-Werner Steck.

Schauspieler Dietz-Werner Steck alias "Bienzle"

Tatort-Star schwer krank: Sein Leben im Pflegeheim 

Stuttgart - Als "Tatort"-Ermittler Ernst Bienzle war er in der ganzen Republik beliebt. Heute geht es Schauspieler Dietz-Werner Steck nicht gut - er lebt im Pflegeheim.

Update vom 9. Januar 2017: Der ehemalige Tatort-Kommissar Bienzle ist tot. Er starb im Alter von 80 Jahren.

Hut und Trenchcoat waren seine Markenzeichen, außerdem der schwäbische Dialekt. Zwischen 1992 und 2007 ging Dietz-Werner Steck als Hauptkommissar Ernst Bienzle im Stuttgarter Tatort auf Verbrecherjagd. 25 Folgen wurden in dieser Zeit ausgestrahlt; Bienzle war zu seiner Zeit einer der beliebtesten Fahnder der öffentlich-rechtlichen Krimi-Produktion. In einer Folge tauchte sogar die damalige Bundesjustizministerin Hertha Däubler-Gmelin in einer Nebenrolle auf, was einem Ritterschlag für die Seriosität des Stuttgarter Kommissars gleichkam.

Erst jüngst hat der Schauspieler seinen 80. Geburtstag gefeiert – in einem Pflegeheim des Stuttgarter Stadtteils Birkach. Dietz-Werner Steck: er ist schwer krank!

Eigentlich, so berichtet die Bild, sollte sich Steck nach einem Schlaganfall und zwei Oberschenkelhalsbrüchen, die er sich bei Stürzen zugezogen hatte, dort nur für eine begrenzte Zeit aufhalten. Doch inzwischen ist es laut Stecks Ehefrau Hanna (78) sicher, dass ihr Mann nicht wieder nach Hause zurückkehren wird.

Denn Tatsache ist: Dietz-Werner Steck kann sich laut Gattin Hanna nur an guten Tagen und dann nur für wenige Schritte mit dem Rollator bewegen. Da sei es „ein gutes Gefühl zu wissen, dass es ihm im Pflegeheim besser geht“. Zu Hause könne ihr Gatte gar nicht so gut gepflegt werden.

Nach dem Bericht der Bild machen seit einigen Monaten Gerüchte die Runde, der Schauspieler leide an einer fortschreitenden Demenz. Hanna Steck dazu: „Es gibt Tage, da trinkt er nicht genug. Dann merkt man, dass er im Kopf ein bisschen langsamer wird und er die eine oder andere Sache auch vergisst.“ Ob er sich noch daran erinnert, dass er im Tatort oftmals auf der Schwäbischen Alb spazieren ging, um über seine Fälle nachzudenken?

mdu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

John Heard - Vater aus „Kevin allein zu Haus“ tot
Der amerikanische Film- und TV-Schauspieler John Heard ist im Alter von 71 Jahren in Kalifornien gestorben. Den meisten ist der Schauspieler wohl als Vater aus den …
John Heard - Vater aus „Kevin allein zu Haus“ tot
Viel nackte Haut: Hunderttausende feiern den Berliner CSD
"Pride" heißt er in anderen Ländern, CSD in Deutschland: der jährliche Protestzug der queeren Community für Akzeptanz und Gleichberechtigung. Dieses Mal gibt es vor …
Viel nackte Haut: Hunderttausende feiern den Berliner CSD
Sängerin Nadja Michael setzt zum Ausgleich auf Yoga
Operngesang bezeichnet Nadja Michael als Hochleistungssport. Deshalb will sie fit bleiben. Joggen und Spinning sagen ihr nicht zu - Yoga schon. Und das liegt an einer …
Sängerin Nadja Michael setzt zum Ausgleich auf Yoga
Quoten: ARD siegt mit Frauenfußball
Das gilt für Männer- wie Frauen-Fußball gleichermaßen: Er scheint spannender zu sein als Krimis. Das bewahrheitete sich erneut am Freitagabend, als die Frensehzuschauer …
Quoten: ARD siegt mit Frauenfußball

Kommentare