+
In der Berliner O2-Arena verfolgten mehrere tausend Fans die Übertragung aus Los Angeles.

Tausende Fans trauern in Berlin

Berlin - Mehrere tausend Fans haben sich in der Berliner O2-World-Arena von Pop-Ikone Michael Jackson verabschiedet.

Auf acht Großbildschirmen verfolgten sie die live aus dem Staples Center in Los Angeles übertragene Trauerfeier für den King of Pop. Während sich einige Fans von den Rängen erhoben und die Auftritte von Stars wie Stevie Wonder und Mariah Carey bejubelten, kämpften andere in sich versunken mit den Tränen. Erst am Montag hatte der Veranstalter entschieden, Fans die Möglichkeit zu geben, die Live-Übertragung der Trauerfeier in der Arena zu verfolgen. Am Montagabend hatte die Vergabe der insgesamt 10.000 kostenlosen Eintrittskarten begonnen.

“Die ersten 1.000 Tickets gingen innerhalb von zwei Stunden weg“, sagte die Pressesprecherin der Arena, Katharina Telschow. Die restlichen 9.000 Tickets hatten Fans des King of Pop am Dienstagnachmittag ergattern können. Nachdem sich anfangs bis zu 200 Meter lange Warteschlangen gebildet hatten, ließ der Ansturm etwas nach. Am nahe gelegenen Ostbahnhof gab es einen Schwarzmarkt.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot

Kommentare