+
Die Nachtwache und ein Konzert am 16. August sind der Höhepunkt der inzwischen traditionellen Elvis-Woche.

Gedenken zum 35. Todestag

Elvis' Todestag: Tausende bei Nachtwache

Memphis - Mehrere tausend Elvis-Fans haben sich am Donnerstag zu einer Nachtwache zum Todestag des Kings of Rock'n'Roll vor 35 Jahren versammelt.

Erstmals nahmen auch Presleys Exfrau Priscilla und Tochter Lisa Marie an dem Gedenken teil, das seit den 80er Jahren in Graceland zelebriert wird.

Elvis starb am 16. August 1977 in seinem Anwesen in Memphis. Er ist dort auch beerdigt. Priscilla Presley dankte den Fans für ihre Treue. Lisa Marie Presley sagte, sie habe bisher die Teilnahme an den Nachtwachen vermieden, weil sie dachte, sie nähmen sie emotional zu sehr mit.

Die Nachtwache und ein Konzert am 16. August sind der Höhepunkt der inzwischen traditionellen Elvis-Woche, mit der jährlich Leben und Werk des Musiker gefeiert wird.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare