+
Michael Jackson starb am 25. Juni 2009.

Tränen beim Bruder

Todestag: Rosenmeer für Michael Jackson

Los Angeles - Am dritten Todestag von Michael Jackson sind tausende Rosen am Grab des Sängers niedergelegt worden. Ein Familienmitglied Jacksons hatte Tränen in den Augen.

 Mehr als 10 000 Rosen seien zum Forest Lawn Friedhof in Glendale nahe Los Angeles gebracht worden, hieß es. Zudem schmückten hunderte Blumensträuße, Teddybären und Poster das provisorische Ehrenmal vor dem prunkvollen Mausoleum, in dem Jackson zehn Wochen nach seinem Tod bestattet worden war, wie die “Los Angeles Times“ schrieb.

Michael Jacksons Bruder Randy statte dem Friedhof einen Besuch ab. “Tmz.com“ zufolge mischte er sich unter die trauernden Fans, posierte für Fotos und rieb sich dabei immer wieder Tränen aus den Augen.

Jackson war am 25. Juni 2009 gestorben, nachdem sein Leibarzt Conrad Murray ihm ein Narkosepräparat als Schlafmittel gegeben hatte. Der Arzt wurde im November vergangenen Jahres wegen fahrlässiger Tötung zur Höchststrafe von vier Jahren Haft verurteilt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsstern für Gesteck: Stiel in heißes Wasser tauchen
Zum Fest der Liebe sorgt die Komposition aus Weihnachtssternen und Kerzen für eine gemütliche Stimmung. Damit nichts schief läuft, sollten die Stiele nach dem …
Weihnachtsstern für Gesteck: Stiel in heißes Wasser tauchen
Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Ägyptens Justiz geht weiter mit großer Härte gegen vermutete moralische Verfehlungen in Kultur und Medien vor. Eine Sängerin muss nun zwei Jahren Haft - wegen eines …
Wegen dieses Videos muss eine ägyptische Sängerin zwei Jahre in Haft
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Im Frühjahr 2018 ist es soweit: Prinz Harry heirat seine Auserwählte Meghan Markle. Noch ist sie nur seine Verlobte - doch es wird schon jetzt über eine mögliche …
Prinz Harry: Knallharter Ehevertrag für seine Verlobte Meghan?
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein
Der als Hemdenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Jetzt gibt es neue Details zu den Umständen.
Schreckliche Details: Mode-Ikone Otto Kern soll auf tragische Weise gestorben sein

Kommentare