+
Till Lindemann stellte in der russischen Hauptstadt seinen zweisprachigen Gedichtband „In stillen Nächten“ vor.

Buch vorgestellt

Tausende wollen Rammstein-Autogramm in Moskau

Moskau - Feuer und Flamme für ihr Idol: Tausende Rammstein-Fans haben in Moskau bei einer Autogrammstunde von Frontmann Till Lindemann (53) ein Einkaufszentrum fast in eine Konzerthalle verwandelt.

Lindemann stellte in der russischen Hauptstadt seinen zweisprachigen Gedichtband „In stillen Nächten“ vor. Der russische Buchverlag Exmo schätzte die Zahl der Besucher am Freitagmittag auf etwa 4000. Ein Handyvideo zeigt, wie lang die Warteschlange war.

„Die ersten waren vor Öffnung des Ladens da, gegen halb neun“, sagte ein Verlagssprecher. „Till hat versprochen, dass jeder ein Autogramm erhält.“ Die Erstauflage von 10.000 Exemplaren sei ausverkauft.

Die Rockband Rammstein („Mutter“) ist außerordentlich populär in Russland. Auf Konzerten singen Tausende Russen die deutschsprachigen Lieder textsicher mit - ähnlich wie bei der Popgruppe Tokio Hotel.

Lindemann hatte dem Verlag zufolge bereits am Donnerstag an einer Lesung im Moskauer Gogol-Theater teilgenommen. Am Freitag bildeten sich dann bei der Autogrammstunde lange Schlangen.

„In stillen Nächten“ enthält Texte und Zeichnungen. Da die Gedichte auch Schimpfwörter beinhalten, ist das Buch russischen Gesetzen zufolge erst für Leser ab 18 Jahren freigegeben. 2002 erschien in Deutschland Lindemanns erste Gedichtsammlung „Messer“. Dieser Band wurde bisher nicht ins Russische übersetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Bei der Europa-Premiere von „Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten“ sorgte ein Star für Aufsehen - wegen eines sehr gut gefüllten Dekolletés. 
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Prinz Philip geht im August in Rente
Er spricht gut deutsch, steht immmer dezent im Schatten seiner Frau, und geht jetzt in Rente: Prinz Philip, 96.
Prinz Philip geht im August in Rente
König, Königin und Kanzlerin bei den Bayreuther Festspielen
Hunderte Schaulustige warten bei Dauerregen und Herbsttemperaturen auf die Prominenz zur Festspielpremiere in Bayreuth. Schwedens Königspaar verleiht dem Spektakel …
König, Königin und Kanzlerin bei den Bayreuther Festspielen
Fotos enthüllt: Motsi Mambuse trug immer eine Perücke - so sieht sie nicht mehr aus
Motsi Mambuse ist den Deutschen überwiegend als Tanz-Jurorin im Fernsehen bekannt. Was kaum jemand wusste: Die 36-Jährige zeigte sich immer mit Perücke. 
Fotos enthüllt: Motsi Mambuse trug immer eine Perücke - so sieht sie nicht mehr aus

Kommentare