+
Taylor Swift hat im vergangenen Jahr rund 40 Millionen Dollar verdient.

„Billboard“-Liste

So viel verdient Taylor Swift

New York - Die Country-Pop-Sängerin Taylor Swift ist laut dem US-Magazin „Billboard“ die bestverdienende Künstlerin im Musikgeschäft.

Das Journal schätzt, dass die 24-Jährige im vergangenen Jahr mit Konzerten, Platten und Lizenzgebühren fast 40 Millionen Dollar (etwa 29 Millionen Euro) verdiente. Im vergangenen Jahr war Swift mit 12,7 Millionen Dollar noch auf Platz 15. „Billboard“ erklärt das mit einem sehr guten Jahr auf so ziemlich jedem Gebiet: Nicht nur bei ihren Tourneen und den Downloads sei die Singer-Songwriterin erfolgreich gewesen, sondern auch mit Werbeverträgen.

Mit Abstand kommt auf Platz 2 ein anderer Country-Star, der in Deutschland weniger bekannte Kenny Chesney - und zwar mit knapp 33 Millionen Dollar. Justin Timberlake folgt mit fast 31,5 Millionen, Altrocker Bon Jovi mit 29,5 Millionen. Die Noch-älter-Rocker von den Rolling Stones sieht „Billboard“ mit 26,2 Millionen Dollar auf Platz 5, die Popsängerin Beyoncé auf Rang 6 mit 24,4 Millionen.

Vielleicht kann auch Celine Dion als erfolgreichste Sängerin gelten. Die kam mit 12,8 Millionen Dollar zwar nur auf Platz 23. Fast die gesamte Summe kommt aber aus nur 60 Konzerten in Las Vegas.

Seltsam: Vorjahressiegerin Madonna (damals 34,6 Millionen Dollar) taucht in diesem Jahr in den Top 40 nicht einmal auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin - und so viel verdient sie
Das Forbes-Magazin hat wieder einmal seine Liste mit den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt veröffentlicht. Die Rangfolge gilt für den Zeitraum zwischen Juni 2016 …
Sie ist die bestbezahlte Schauspielerin - und so viel verdient sie
Frauen brauchen lange im Bad - denken Männer
Frauen können nicht einparken, frieren schneller und brauchen ewig im Bad. Das sind drei weit verbreitete Vorurteile über Frauen. Letzterem ging eine Umfrage nach. Sie …
Frauen brauchen lange im Bad - denken Männer
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Krimis laufen in Deutschland fast immer gut. Aber für Robert Atzorn ist jetzt trotzdem Schluss.
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Erst im März hatte sich Ex-Spice-Girl Mel B. von ihrem Mann Stephen Belafonte geschieden. Ihr Grund: Er soll sie über Jahre hinweg mit der Nanny betrogen haben. Doch was …
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.

Kommentare