+
Taylor Swift erfüllte der kleinen Emily einen Herzenswunsch. Foto: Hannah Mckay

Taylor Swift telefoniert mit krebskrankem Mädchen

Chicago (dpa) - US-Sängerin Taylor Swift (25) hat einem krebskranken Mädchen nach Medienberichten ihren großen Wunsch erfüllt und sie zu Hause angerufen.

"Das Lachen meiner Tochter habe ich sehr, sehr lange nicht mehr gesehen", sagte die Mutter des jungen Fans am Mittwoch (Ortszeit) dem TV-Sender NBC. "Ich könnte weinen." Die beiden hätten rund zehn Minuten miteinander gesprochen.

Die 12-jährige Emily aus Chicago kämpft dem Bericht zufolge seit Jahren gegen die Krankheit. Die Ärzte würden keine Chance für eine Genesung mehr sehen. Freunde des Mädchens sollen demnach über soziale Medien den Kontakt mit der Grammy-Gewinnerin ("Shake It Off") gesucht haben, um ihr von dem Wunsch zu berichten.

Swift selbst hatte erst vor wenigen Wochen berichtet, dass ihre Mutter an Krebs erkrankt sei. Sie wolle darauf hinweisen, wie wichtig Vorsorge und eine frühe Behandlung seien, schrieb sie auf der Blogplattform Tumblr.

Bericht auf NBC

Bericht auf People.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare