+
Sängerin Taylor Swift hat allen Grund sich zu freuen.

1,3 Millionen in einer Woche verkauft

Taylor Swift's neues Album bricht Verkaufsrekord

Los Angeles - Einen unglaublichen Verkaufsstart hat Taylor Swift mit ihrem neuen Album "1989" hingelegt. Innerhalb von einer Woche wurde das Album 1,3 Millionen Mal verkauft.

Es ist das meist verkaufte Album in vielen Jahren: US-Sängerin Taylor Swift hat von ihrem fünften Album "1989" bereits in der ersten Woche fast 1,3 Millionen Exemplare verkauft. Nach Angaben des Branchendienstes Nielsen Soundscan vom Dienstag (Ortszeit) handelt es sich um die besten Verkaufszahlen binnen einer Woche seit zwölf Jahren. 2002 hatte der US-Rapper Eminem mit "The Eminem Show" in nur einer Woche gut 1,32 Millionen Exemplare verkauft, dabei handelte es sich um die zweite Verkaufswoche.

Swifts Album ist nach Angaben von Nielsen Soundscan auf dem besten Weg an die Spitze der Verkaufscharts 2014. Auch ein weiterer Rekord ist der Sängerin damit sicher: Sie ist die erste Künstlerin, die mit drei Alben sofort auf Platin kletterte - mit Platin werden Alben ab einer Million verkaufter Exemplare ausgezeichnet. Bereits 2010 und 2012 angelte sich Swift mit "Speak Now" und "Red" die Ehrung.

Die Sängerin hatte als 16-Jährige ihr erstes Album herausgebracht. Die auf ihrem neuen Album enthaltenen Tanzhits zeigen eine zunehmende Entwicklung ihres Musikstils von Country in Richtung Pop.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare