+
Justin Bieber performt bei den Teen Choice Awards

Justin Bieber und Co.

Teen Choice Awards: Das sind die Gewinner

New York - In den USA wurden am Sonntag die Teen Choice Awards verliehen. Statt einer Trophäe bekommen die Gewinner ein echtes Surfbrett. Vor allem drei Stars räumten orgentlich ab.

Taylor Swift und „Breaking Dawn“ heißen die großen Sieger der Teen Choice Awards in den USA. Die Countrysängerin konnte am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles gleich fünf der Teeniepreise mit nach Hause nehmen. Ähnlich gut war auch Justin Bieber, dessen Show zudem zu den Höhepunkten des Abends gehörte. Swift stellte zugleich einen Rekord auf: Sie hat nun 20 Teen Choice Awards - mehr als jede andere Künstlerin.

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schrieb auch „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1“ Teeniepreisgeschichte. Der Film bekam in diesem Jahr drei Auszeichnungen. Damit kommt die Saga um die Vampire insgesamt auf 41 Teen Choice Awards seit 2008. Die Schauspieler Kristen Stewart, Robert Pattinson und Taylor Lautner bekamen dafür die Trophäe, die bei den Teeniepreisen keine Goldstatue oder Kristallschale ist, sondern ein buntes - und funktionsfähiges - Surfbrett. „Breaking Dawn“ bekam auch den Hauptpreis, den „Ultimate Choice Award“.

Zu den weiteren Gewinnern des Abends gehörten die Filme „Die Tribute von Panem - The Hunger Games“ und „Marvel's The Avengers“. Offenbar war der Preis aber nicht nur etwas für Teenies: Laut Sender Fox schauten am Abend etwa 134 Millionen Menschen in den USA zu.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare