+
"Ring Your Rep": Die Telefonzelle in New York verbindet Anrufer mit dem Büro ihres jeweiligen Abgeordneten oder Senators. Foto: Johannes Schmitt-Tegge

Direktwahl

Telefonzelle verbindet Anrufer mit Kongress-Abgeordneten

Wer einem Politiker seine Meinung sagen will, kann das jetzt mittels eines roten Telefons tun, das eine Verbindung zu den Abgeordneten oder Senators im US-Kongress herstellt. Es wird um Höflichkeit gebeten.

New York (dpa) - Eine neue Telefonzelle in New York verbindet Anrufer mit dem Büro ihres jeweiligen Abgeordneten oder Senators im US-Kongress.

Wer den Hörer abhebt, landet automatisch bei der Telefon-Schaltstelle im Kapitol in Washington und durch Eingabe einer Postleitzahl beim Anrufbeantworter des zuständigen Politikers. "Ring Your Rep" (etwa: Ruf deinen Vertreter an) heißt das Projekt des Hotels The Standard im Meatpacking District, das die Menschen zu mehr politischem Engagement bewegen soll.

Ausgelegt ist in der Zelle auch eine Anleitung mit Tipps, wie Anrufer ihre Meinung am besten äußern. "Seien Sie präzise", heißt es darin. "Sie müssen nicht erklären, warum Sie an etwas glauben." Geraten wird auch, höflich zu sein. "Ob es um die Gesundheitsversorgung, die Umwelt, Einwanderung, LGBTQ-Rechte, Bildung geht, wir haben aus erster Hand erlebt, dass es etwas bewegt, den Mund aufzumachen", schreibt das Hotel zur Telefonzelle vor seinem Eingang.

Mitarbeiter des Kongresses zählen zusammen, wie viele Anrufe für oder gegen ein Gesetzesvorhaben eingehen. Die Anrufe könnten also durchaus beeinflussen, wie Abgeordnete und Senatoren abstimmen. Gäste des Hotels und seiner Ableger in Miami und Los Angeles können auch aus ihren Zimmern direkt mit dem Kapitol verbunden werden.

Nach der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten hatte das "Standard" erklärt, Aktivismus und sozialen Fortschritt zu unterstützen. "Als Gemeinschaft, die Verflechtungen, radikale Selbstentfaltung und den Geist des Reisens feiert, treten wir jeglichen Bedrohungen gegen diese Werte entgegen", heißt es in einer Stellungnahme vom März.

"The Standard" zur Telefonzelle

"The Standard" zu ihren Zielen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben
Das Milliardengeschäft mit der Schönheit hat Liliane Bettencourt zur reichsten Frau der Welt gemacht. Nun ist die Erbin des Kosmetik-Konzerns L'Oréal im Alter von 94 …
L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt ist gestorben
Lebensabend als Thriller: L'Oréal-Erbin Bettencourt ist tot
Das Milliardengeschäft mit der Schönheit hat Liliane Bettencourt zur reichsten Frau der Welt gemacht. Nun ist die Erbin des Kosmetik-Konzerns L'Oréal im Alter von 94 …
Lebensabend als Thriller: L'Oréal-Erbin Bettencourt ist tot
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Laut dem Ex-Spice-Girl könne Make-Up helfen, sich gesünder zu fühlen. Das sagte sie bei der Wohltätigkeitsgala Dreamball, die Geld für krebskranke Frauen sammelt.
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau

Kommentare