+
Schwer verliebt: Andy Murray und Freund Kim Sears.

Hochzeitsgerüchte bestätigt

Tennisprofi Andy Murray will heiraten

London - Schluss mit der Gerüchteküche: Tennisspieler Andy Murray hat um die Hand seiner Freundin Kim Sears angehalten. Die Antwort kam ohne Zögern.

Der schottische Tennisspieler Andy Murray (27) hat sich mit seiner Freundin Kim Sears (26) verlobt. Murray und Sears sind seit mehreren Jahren ein Paar, beide haben allerdings versucht, ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Die Nachricht von der Verlobung am Mittwoch wurde auch nicht von dem Wimbledon-Sieger selbst bekanntgegeben, sondern von seinem Agenten auf Nachfragen bestätigt. Seit langem war über eine anstehende Hochzeit des 27-Jährigen spekuliert worden.

Die Wetten laufen: Hochzeit direkt nach Wimbledon?

Nachdem Murray 2013 das Turnier in Wimbledon als erster Brite seit 77 Jahren gewonnen hatte, hatten Buchmacher sogar Wetten darauf angeboten, dass der Sportler sich innerhalb eines Jahres mit seiner Lebensgefährtin verlobt. Murray selbst hatte die Gerüchte angeheizt, indem er zu Jahresbeginn einem Fan halb im Scherz getwittert hatte: „Wir heiraten direkt nach Wimbledon, sollte ein großartiger Tag sein.“ Kurz darauf hatte der 27-Jährige allerdings drei Dinge in dem Kurznachrichtendienst richtiggestellt: „Ich rauche kein Gras, ich heirate (noch) nicht und ich will nicht Rafael Nadal umbringen.“

Sears ist von ihrer künftigen Schwiegermutter Judy Murray einmal beschrieben worden als „das Beste, was Andy passieren konnte“. Die Tochter eines früheren Managers des britischen Tennis-Dachverbands ist regelmäßig bei den Matches ihres künftigen Mannes Tribünengast. Wenn man britischen Boulevard-Medien glauben darf, sagte die Künstlerin auf Murrays Frage ohne Zögern „Ja“. Der 27-Jährige soll mit einem Diamant-Ring um ihre Hand angehalten haben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weltmusikpreis für Georg Ringsgwandl
Rudolstadt - Auch mit 68 Jahren bespielt Georg Ringsgwandl noch die Bühnen Deutschlands. Nun hat der bayerische Liedermacher einen Weltmusikpreis erhalten. 
Weltmusikpreis für Georg Ringsgwandl
„Das geht zu weit“: Sarah Lombardi zeigt sich geschockt
Köln - Der Hass gegen Sarah Lombardi kennt keine Grenzen mehr. Eine frei erfundene Meldung über einen tödlichen Autounfall der Sängerin hat jede Menge …
„Das geht zu weit“: Sarah Lombardi zeigt sich geschockt
Armin Rohde warnt vor Rechtsruck
Armin Rohde macht sich Sorgen um einen neuen Rechtsruck. Vor allem der Wahlsieg von Donald Trump bedrückt den Schauspieler.
Armin Rohde warnt vor Rechtsruck
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag
Seattle -Kurt Cobain war nicht nur der Inbegriff des Grunge, er wurde zur Symbolfigur einer ganzen Generation. Am 20. Februar wäre er 50 geworden - doch er schaffte …
Kurt Cobain: Heute wäre sein 50. Geburtstag

Kommentare