+
Teofila Reich-Ranicki, die Ehefrau des Literaturkritikers Marcel Reich-Ranicki, aufgenommen am 09.01.2006.

Teofila Reich-Ranicki ist tot

Frankfurt/Main - Teofila Reich-Ranicki, die Frau des Literaturkritikers Marcel Reich-Ranicki, ist am Freitag im Alter von 91 Jahren gestorben.

Reich-Ranicki (90) bestätigte auf dapd-Anfrage einen Bericht der “Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Geboren wurde die Tochter eines Kaufmanns aus Lodz am 12. März 1920. Teofila, die Tosia genannt wurde, hatte ihren Mann im Warschauer Getto kennengelernt. 1942 heirateten die beiden dort auch. Dem Paar gelang 1943, kurz vor der Ermordung aller Insassen, die Flucht. Später übersiedelte das Paar in die Bundesrepublik. Seit 1973 lebte das Paar in Frankfurt am Main.

Bekannt wurde sie vor allem durch Marcel Reich-Ranickis Autobiografie-Bestseller “Mein Leben“. In ihm wird auch geschildert, wie Teofila, die Tosia genannt wurde, mit ihrem Mann aus dem Warschauer Getto flüchtete. Das Paar überlebte den Holocaust und kam später in die Bundesrepublik.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Eine Auslosung mag spannend sein, eine große Show ist es in der Regel nicht. Es sein denn, Rod Stewart greift in den Lostopf.
Rod Stewart amüsiert schottische Fußball-Fans
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Madrid - Das spanische Model Bimba Bosé ist im Alter von 41 Jahren einer Krebserkrankung erlegen. Bosé wurde vor allem durch ihre androgyne Ausstrahlung bekannt.
Spanisches Model Bimba Bosé mit 41 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen Alessio beim …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio
Lily Collins spricht über Anorexie
Kinder von Prominenten haben es nicht leicht, erwachsen zu werden. Dies gilt auch für Lily Collins.
Lily Collins spricht über Anorexie

Kommentare