„Terminator“-Star Nick Stahl wird vermisst

Los Angeles - US-Schauspieler Nick Stahl (32, „Terminator 3 - Rebellion der Maschinen“) ist von der Bildfläche verschwunden. Seine Ehefrau meldete ihn als vermisst.

Das bestätigte Polizeisprecher Cleon Joseph am Donnerstag. Nach einem Bericht der Zeitung „Los Angeles Times“ hatte sie Stahl zuletzt am 9. Mai gesehen. Zwischen dem Ehepaar tobt laut dem Magazin „People“ ein Sorgerechtsstreit. Von einem Gewaltverbrechen gingen die Behörden allerdings zunächst nicht aus.

2003 verkörperte Stahl an der Seite von Claire Danes in der dritten Auflage von „Terminator“ den jungen Widerstandskämpfer John Connor. Er war auch in „Sin City“ zu sehen.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare