+
Ben Tewaag

Ben Tewaag schreibt über seine Zeit im Knast

Köln - Ein wildbewegtes Leben liegt hinter Ben Tewaag. Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas hat durch Skandale und Exzesse von sich reden gemacht und saß im Gefängnis. Diese Zeit beschreibt er jetzt in seinem Buch.

“Ich sitze im Gefängnis, aber ich bin noch selten in meinem Leben freier gewesen als hier“, schreibt Ben Tewaag am Ende seines Buches. “Es geht mir gut. Ich bin ganz ruhig. Ich bin hier.“ Ein wildbewegtes Leben liegt hinter ihm. Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas hat durch Skandale und Exzesse von sich reden gemacht und saß für mehrere Monate im Gefängnis. Diese Zeit beschreibt er jetzt in seinem Buch “313“. Es ist ein Roman, wie er gleich eingangs betont, und die Hauptperson heißt Oli Stein und nicht Ben Tewaag. Doch sind autobiographische Erfahrungen darin eingeflossen. Grundlage waren Briefe, die er aus dem Knast an seine damalige Freundin schrieb. Herausgekommen ist ein authentisches Buch, weder romantisierend noch heroisierend, ein recht unverstellter Bericht über deutschen Gefängnisalltag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.