+
Komödien sind sein Fach: Jack Black. Foto: Caroline Seidel

"The D Train": Komödie mit Jack Black

Berlin (dpa) - Damals, zu Highschool-Zeiten, gehörte Dan Landsman nicht eben zu den beliebtesten Schülern. Ja, er galt sogar als Witzfigur.

Nun ist es an Dan, nach zwanzig Jahren das Klassentreffen zu organisieren, und er hat sich dafür etwas Besonderes ausgedacht: Ausgerechnet den einst beliebtesten Schüler der Highschool möchte er zu dieser Zusammenkunft holen, Oliver Lawless, einen mittlerweile national bekannten Werbestar.

Also reist Dan von Pittsburgh ins bunte Los Angeles, wo er mit einiger List Oliver davon zu überzeugen sucht, dem Treffen auch wirklich beizuwohnen. Zur Darstellerriege der amerikanischen Komödie gehören Mimen wie Jack Black ("School of Rock") und James Marsden ("Verwünscht").

(The D Train, Großbritannien/USA 2015, 101 min, FSK ab 16, von Jarrad Paul, Andrew Mogel, mit Jack Black, James Marsden, Kathryn Hahn)

The D Train

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare