+
In der Nähe des Unfallortes gedenken tausende Fans ihres Filmstars. Wie geht es ohne Paul Walker bei "The Fast and the Furious" weiter?

Film erst zur Hälfte gedreht

"The Fast and the Furious 7" ohne Paul Walker?

Los Angeles - Nach dem tragischen Unfalltod von Schauspieler Paul Walker, müssen die Produzenten von "The Fast and the Furious" pragmatisch denken: Wie geht es nun weiter?

Der Unfalltod von Paul Walker könnte für eine Versicherung zum größten Schadensfall aller Zeiten in Hollywood werden. Dann nämlich, wenn es dem Filmstudio Universal nicht gelingt, “Fast & Furious 7” auch ohne den verunglückten Star zu Ende zu drehen. Der Drehbuchautor Chris Morgan hat bis Ende Januar Zeit, ein verändertes Skript vorzulegen. Doch Insider haben ihre Zweifel, dass es von den Studio-Bossen grünes Licht gibt: “Es wurde erst die Hälfte der Szenen mit Walker gedreht und Schlüsselszenen fehlen. Ihn ganz rauszuschreiben,geht gar nicht. Es würde einen Fan-Aufstand geben.” Universal soll bereits 150 Millionen Dollar in den bislang gedrehten Film gesteckt haben. Diese Summe müsste ihnen die “Fireman’s Fund”-Versicherung erstatten. Der Versicherungs-Experte Brian Kingman: “Es wäre ein trauriger Rekord für unsere Branche.”

Dierk Sindermann

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot

Kommentare