+
Charlize Theron soll eine gefürchtete Attentäterin spielen. Foto: Ray Stubblebine

"The Gray Man" mit Charlize Theron kommt ins Rollen

Los Angeles (dpa) - Für den lange geplanten Thriller "The Gray Man" ist nun ein neues Team von Drehbuchautoren im Einsatz. Wie "Variety" berichtet, sollen Joe Shrapnel und Anna Waterhouse ("Frankie and Alice") das Skript für Sony Pictures neu überarbeiten. Charlize Theron steht schon länger für die Hauptrolle fest.

Sie soll eine weltweit gefürchtete Attentäterin spielen, die früher als CIA-Agentin tätig war. Vorlage ist der gleichnamige Roman von Mark Greaney. Allerdings wurde die männliche Hauptfigur auf eine Frau zugeschnitten. Christopher McQuarrie soll Regie führen, sobald das Drehbuch vorliegt. Shrapnel und Waterhouse schrieben zuletzt das Skript für das Drama "Race" über den schwarzen Olympiasieger Jesse Owens während der Spiele in Berlin im Jahr 1936. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare