+
Benedict Cumberbatch spielt Alan Turing mit viel Feingefühl. Foto: Jack English/SquareOne Entertainment

"The Imitation Game": Oscarreifes Drama

Berlin (dpa) - Über Jahrzehnte war die geheime Arbeit des britischen Mathematikers Alan Turing unter Verschluss.

In einer Top-Secret-Mission während des Zweiten Weltkriegs gelang es seinem Team, den Enigma-Code der Nazis zu knacken. In dem Historienthriller "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" verwandelt sich Benedict Cumberbatch in den genialen Sonderling. Der norwegische Regisseur Morten Tyldum ("Headhunters") bindet das tragische Schicksal des homosexuellen Wissenschaftlers in die spannende Kriegsgeschichte ein.

Keira Knightley spielt Turings Kollegin und seine platonische Liebe. Der Film gilt als einer der Favoriten für die Oscarverleihung Ende Februar.

(The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben, USA/Großbritannien 2014, 113 Min., FSK ab 6, von Morten Tyldum, mit Benedict Cumberbatch, Keira Knightley, Matthew Goode, http://dpaq.de/6o6Xm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beim Grimme Online Award - einer Art Internet-Oscar - zeigt sich, dass die ganz großen neuen Trends im Netz noch auf sich warten lassen. In diesem Jahr heimsen Angebote …
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen
Die Stars der legendären Rockband Rolling Stones sind über 70 Jahre alt. Trotzdem füllen sie bei ihren Konzerten noch immer Stadien mit Zehntausenden - und die sind …
Rock-Giganten Rolling Stones begeistern Generationen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.