+
US-Schauspieler David Huddleston ist am Dienstag gestorben.

Laut "Hollywood Reporter"

„The Big Lebowski“-Star ist tot

Los Angeles - Der Kultklassiker "The Big Lebowski" machte ihn an der Seite von Jeff Bridges berühmt: Mit 85 Jahren ist Schauspieler David Huddleston in Santa Fe gestorben.

Der amerikanische Schauspieler David Huddleston, der in dem Kultklassiker „The Big Lebowski“ den titelgebenden Millionär Jeffrey Lebowski spielte, ist tot. Wie seine Frau Sarah am Donnerstag dem Branchenblatt „Hollywood Reporter“ mitteilte, starb der Darsteller bereits am Dienstag in Santa Fe (US-Staat New Mexico) an einer Herz-Nieren-Krankheit. Er wurde 85 Jahre alt.

Huddleston spielte in mehr als 60 Filmen mit, darunter in den 1970er Jahren an der Seite von John Wayne in „Rio Lobo“, unter der Regie von Mel Brooks in „Der wilde wilde Westen“ und mit Bud Spencer und Terence Hill in „Zwei außer Rand und Band“. 1985 mimte er den Weihnachtsmann in „Santa Claus“.

In der schrägen Komödie „The Big Lebowski“ (1998) der Coen-Brüder hatte er an der Seite von Jeff Bridges eine Nebenrolle, die aber viel Beachtung fand. Bridges spielt den Alt-Hippie Jeffrey Lebowski, der unverschuldet in eine Entführungsgeschichte gerät, nachdem er mit dem millionenschweren „The Big Lebowski“ (Huddleston) verwechselt wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare