+
Schneller als die Polizei erlaubt: Ben Foster als Lance Armstrong. Foto: StudioCanal Deutschland

"The Program": Aufstieg und Fall von Lance Armstrong

Berlin (dpa) - Die Affäre um Lance Armstrong hat den Radsport erschüttert. Der britische Regisseur Stephen Frears ("The Queen", "Mein wunderbarer Waschsalon") zeichnet das Doping-Drama um Armstrong in einem neuen Spielfilm nach.

"The Program - Um jeden Preis" stützt sich auf Enthüllungen des Journalisten David Walsh, der den siebenfachen (und später entthronten) Tour-de-France-Sieger über Jahre beobachtete - bis er ihm auf die Schliche kam.

In knapp 100 Minuten entfaltet Frears das Duell zwischen Walsh (Chris O'Dowd) und Armstrong (Ben Foster). Der Film versucht die Hintergründe des Doping-Systems für jeden verständlich zu erklären.

(The Program - Um jeden Preis, Großbritannien, Frankreich, 103 Min., FSK ab 0, von Stephen Frears mit Ben Foster, Chris O'Dowd, Guillaume Canet)

The Program - Um jeden Preis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Palin wurde von Prinz Philip gewarnt
Der britische Prinzgemahl Philip ist berühmt für seine Bonmots - und auch im Gespräch mit Michael Palin hat er kürzlich wieder eine besondere Bemerkung fallen lassen. …
Michael Palin wurde von Prinz Philip gewarnt
Neil Patrick Harris ganz verliebt in seinen Mann
"Die Liebe ist nie weniger geworden", hat Schauspieler Neil Patrick Harris vor kurzem über seine Beziehung zu Ehemann David Burtka gesagt. Klar, dass auch dessen …
Neil Patrick Harris ganz verliebt in seinen Mann
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Tiger Woods saß berauscht hinter dem Steuer und verbrachte mehere Stunden in Polizeigewahrsam. Jetzt hat der Golfstar Stellung dazu genommen.
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme
Jupiter - Nach seiner Festnahme wegen Autofahrens unter mutmaßlichem Rauschmitteleinfluss hat sich der frühere Golf-Superstar Tiger Woods erstmals öffentlich zu Wort …
Tiger Woods entschuldigt sich nach Festnahme

Kommentare