+
Frank Grillo spielt den Sicherheitsbeauftragten Sergeant Leo Barnes. Foto: Sebastien Nogier/Archiv

Brutales Spektakel

"The Purge: Election Year": Dritter Teil des US-Thrillers

Berlin - Wenn in diesem Film eine Sirene erklingt, dann sind ab sofort sämtliche Delikte offiziell gestattet, sogar das drastischste aller Verbrechen: der Mord. "The Purge: Election Year" ist der dritte Film einer Reihe.

Die erste beiden Streifen "The Purge - Die Säuberung" (2013) und "The Purge: Anarchy" (2014) sollen zusammen bereits ein weltweites Einspiel von rund 200 Millionen US-Dollar generiert haben. Auch im dritten Teil ist Wahljahr in den Vereinigten Staaten; und die hier für das Präsidentschaftsamt kandidierende Senatorin Charlie Roan möchte der "Purge", diesem ein Mal pro Jahr stattfindenden, längst auch Touristen anlockenden, brutalen Spektakel, ein für allemal den Garaus machen.

The Purge: Election Year, USA/Frankreich 2016, 109 min, FSK ab 16, von James DeMonaco, mit Elizabeth Mitchell, Frank Grillo, Ethan Philipps.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashians Körper wird zum Parfüm-Flakon
Dass Kim Kardashian ihren Körper gern präsentiert, ist bekannt. Nun gibt es ihn bald sogar als Duftbehälter.
Kim Kardashians Körper wird zum Parfüm-Flakon
Royal Baby Nummer 3: Die ganze Welt wartet auf einen Namen
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Zwei Tage nach der Geburt hat der Mini-Prinz immer noch keinen Namen. Lüften Prinz William und Kate …
Royal Baby Nummer 3: Die ganze Welt wartet auf einen Namen
Del Toro schockiert über Mord an Studenten in Mexiko
Der Regisseur kann die Grausamkeit kaum fassen. Er schreibt auf Twitter: "Worte reichen nicht aus, um das Ausmaß dieses Wahnsinns zu verstehen."
Del Toro schockiert über Mord an Studenten in Mexiko
Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da
Die Diagnose nach dem Horror-Unfall von Vanessa Mai ist da. Das sagen die Ergebnisse der Untersuchungen, nach dem Unglück in Rostock.
Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da

Kommentare