"The Tribe": In Gebärdensprache gedrehtes Drama

Berlin (dpa) Es gibt in diesem Film keine gesprochenen Dialoge, und es gibt auch keine erklärenden Untertitel. "The Tribe", ein Film des ukrainischen Regisseurs Miroslav Slaboshpitsky, erzählt von einer Gruppe von Jugendlichen, die in einem Internat für Gehörlose zusammenleben.

Sergey ist neu auf dieser Schule, schnell jedoch kommt er mit einer Bande in Kontakt, die auf Gewalt und Einschüchterungen setzt. Es dauert nicht lange und Sergey hat sich seinen Platz in der Gang, genannt "The Tribe", erworben.

Die unerlaubte Liebe aber zu einem zur Prostitution gezwungen Mädchen stellt Sergeys Position innerhalb der Gruppe völlig in Frage. Premiere feierte das Drama 2014 bei den Filmfestspielen von Cannes.

(The Tribe, Ukraine/Niederlande 2014, 126 Min., FSK ab 16, von Miroslav Slaboshpitsky, mit Grigoriy Fesenko, Yana Novikova, Rosa Babiy)

The Tribe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare