+
Farmerstochter Thomasin (Anya Taylor-Joy) unterschreibt einen Pakt mit dem Teufel. Foto: Universal Pictures

"The Witch": Hexenhorror und Gruselmärchen

Berlin (dpa) - In Robert Eggers Film "The Witch" fragt ein Ziegenbock mit menschlicher Stimme ein junges Mädchen: "Wünschst du, die Welt zu sehen?" Die Farmerstochter Thomasin, gespielt von Anya Taylor-Joy, sagt da nicht Nein, unterschreibt den Pakt mit dem Teufel und folgt ihm zum Hexentanzplatz.

Vor dieser nicht wirklich gruseligen Szene fließt allerdings einiges an Blut. Die Hexe zerstört Schlag auf Schlag die Familie von Thomasin. Im Vertrauen auf Gott hatten die überaus frommen Siedler versucht, sich am Rande eines finsteren Waldes eine neue Existenz aufzubauen.

Der Film spielt im Norden Neuenglands um 1630. Für die Kostüme, den Schauplatz und sogar die Dialoge hat Regisseur Eggers intensiv historische Dokumente studiert.

(The Witch, USA 2015, keine Min.-Angabe, FSK o.A., von Robert Eggers, mit Anya Taylor-Joy, Ralph Ineson, Kate Dickie)

The Witch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare