+
Thomas D. feiert jedes Jahr sein Überleben des Tsunamis.

Thomas D.: "Es war wie ein Wunder" 

Stuttgart/Üxheim - Sänger Thomas D. feiert jedes Jahr zweimal Geburtstag. Dafür hat der 42-jährige Hip-Hopper auch gute Gründe.

Der Hip-Hop-Sänger Thomas D. von den Fantastischen Vier feiert jedes Jahr zwei Geburtstage. Der heute 42-Jährige und seine Familie waren am 26. Dezember 2004 an der Küste Thailands von der Tsunami-Flutwelle mitgerissen worden. Sie blieben fast unverletzt. “Meine Tochter, meine Frau und ich haben damals durch ein Wunder, ein direktes Eingreifen von Gott, überlebt."

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

"Es ist unser Familienfeiertag - aber nicht “Hoch die Tassen“, sagte Thomas D. dem Stadtmagazin “Prinz Stuttgart“ (Dezemberausgabe). Am 30. Dezember feiert der Künstler seinen regulären Geburtstag - auf dem eigenen Bauernhof in der Eifel. Der Stuttgarter Thomas Dürr wurde Anfang der 90er Jahre mit dem Hip-Hop-Quartett "Die Fantastischen Vier" bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare