+
Schauspieler Thomas Heinze hat für seine erste Rolle gelogen.

Thomas Heinze log für seine erste Rolle

Berlin - Schauspieler Thomas Heinze hat für seine erste Rolle gelogen. Mit welcher Aussage er den Regisseur Dieter Wedel überzeugte und unter welchen Voraussetzungen er lügen legitim findet:

Schauspieler Thomas Heinze findet Lügen für einen guten Zweck legitim. “Man würde ja nie im Theater zu einem Kollegen sagen: 'Mann, warst du Scheiße heute!' Das verbrämt man. Sagt was Konstruktives“, sagte der 47-Jährige der Zeitung B.Z.. Eine solche Lüge könne Positives bewirken.

Er selbst habe gelogen, um seine erste Rolle zu bekommen. Damals habe er sich bei Regisseur Dieter Wedel für einen Eishockeyfilm vorgestellt. “Da habe ich behauptet, ich hätte drei Jahre lang Eishockey gespielt.“ Heinze steht ab Mittwoch in Berlin für das Theaterstück “Die Wahrheit“ auf der Bühne.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!
Daniela Katzenberger bringt ein eigenes Magazin heraus - in dem es, oh Wunder, vor allem um eine Person geht: Daniela Katzenberger.
Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!
Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
Regenjacken - das sind doch diese unformigen Hüllen in Schwarz oder Dunkelgrün, die irgendwie an Zelte erinnern. Oder etwa nicht mehr? Modisch und stylish präsentieren …
Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär

Kommentare