+
Chris Hemsworth und seine Ehefrau Elsa Pataky erwarten Zwillinge.

Chris Hemsworth

"Thor"-Star: Nachwuchs kommt im Doppelpack

  • schließen

Los Angeles - Er spielt einen nordischen Gott und die Fruchtbarkeitsgötter meinen es gut mit ihm: Der australische Schauspieler Chris Hemsworth und seine Ehefrau Elsa Pataky erwarten Zwillinge.

Das bestätigte ein Sprecher des „Thor“-Stars am Mittwoch (Ortszeit) dem US-Magazin „People“.Im November war bekanntgeworden, dass die 37-Jährige („Fast & Furious 6“) schwanger ist. Geburtstermin für das Doppelpack ist im Frühjahr. Das Schauspielerpaar, das im Dezember 2010 den Bund der Ehe schloss, hat bereits eine gemeinsame Tochter: India Rose wird in diesem Jahr zwei Jahre alt.

Das Rezept für eine glückliche Ehe ist nach Meinung der gebürtigen Spanierin, dass man sich bemüht, viel Zeit miteinander verbringt und sich "wie eine normale Familie" benimmt.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare