+
Die holländische Königskrone samt Zepter wird beim Thronwechsel sicher auch zu sehen sein.

Vorbereitungen zum Riesen-Fest

Thronwechsel: Amsterdam im Königs-Stress

Amsterdam - Vier Wochen vor dem Thronwechsel in Amsterdam laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Es soll ein großes geselliges Oranje-Fest im ganzen Land werden.

In vier Wochen werden die Niederländer Abschied von Königin Beatrix (75) nehmen und ihren neuen König Willem-Alexander (45) feiern. Im Internet kann jeder seit diesem Dienstag seinen Traum für das Land hochladen. Alle Formen sind willkommen: Gedicht, Bild, Lied oder Film. Die schönsten Träume sollen dann dem neuen Königspaar als Geschenk überreicht werden.

Während von Groningen bis Maastricht geträumt wird, hat man in Amsterdam ganz andere Sorgen. Das offizielle Programm steht fest: Im Palast wird Königin Beatrix abdanken, und in der Kirche Nieuwe Kerk Willem-Alexander vereidigt. Allerdings wird ihm die Oranje-Krone nicht auf den Kopf gesetzt, sondern liegt nur als Symbol auf einem Beistelltischchen.

Ein „gezelliges“ Fest will Bürgermeister Eberhard van der Laan organisieren. „Aber es ist eine Heidenarbeit.“ Bis zu einer Million Besucher erwartet die Stadt. Es wird eng in den kleinen Gassen und schmalen Grachten. Außerdem muss die Sicherheit der hohen Gäste aus dem In- und Ausland garantiert werden.

Königin Beatrix - Bilder aus dem Leben der Monarchin

Königin Beatrix - Bilder aus dem Leben der Monarchin

Die Innenstadt um die 400 Jahre alten Grachten wird aber nicht abgeriegelt. Stattdessen sollen die Besucher so gut wie möglich über das Stadtgebiet verteilt werden. An sieben Stellen am Rande der City werden gigantische Dance-Events organisiert. DJs und Bands sollen bis zu 100 000 jungen Leuten einheizen und sie aus der Innenstadt locken.

Doch die Amsterdamer werden dafür sorgen, dass die ganze Stadt zur Partymeile wird. Sie dürfen wie immer auch an diesem „Koninginnedag“ auf Straßen, Plätzen und in Parks alten Plunder verscherbeln. Dabei werden sie auch den neuen König feiern. Ein Mädchenclub etwa will Königstörtchen backen, mit orange-farbener Glasur versteht sich. Eine Tanzgruppe übt bereits den „MaxiTango“. Zu Ehren der argentinischen Frau von Willem-Alexander, der künftigen Königin Máxima (41), soll auf Straßen und in Kneipen Tango getanzt werden. Eine Webseite hilft bereits beim Üben.

Hier finden Sie wertvolle Tipps für einen Städtetrip nach Amsterdam zum Thronwechsel-Fest

Die zentralen Höhepunkte des Volksfestes stehen fest: Da wären die Königsspiele: Das künftige Königspaar wird die Feierlichkeiten mit den „Koningsspelen“ am 26. April eröffnen. Rund 800 000 Grundschüler sollen einen fröhlichen Sport- und Spieletag erleben. Dann das Königslied: Bekannte Musiker schreiben den Song, den 17 Millionen Niederländer am 30. April abends gemeinsam singen sollen. Über eine Live-Verbindung wird das neue Königspaar das Ständchen miterleben. Die Königsfahrt: Mit den drei Töchtern Amalia, Alexia und Ariana schippern König und Königin über das Ijmeer im Norden der City. Auf dem Wasser läuft eine Parade mit historischen Segelschiffen. An den Ufern sind Konzerte, Sport und Spiel geplant.

Und zuletzt der Königsball: Wenn die königliche Gesellschaft mit ihren Gästen im hypermodernen Muziekgebouw aan het Ij zu Abend isst, schwingt das Volk das Tanzbein. Walzerkönig André Rieu eröffnet im Süden der Stadt den „Koningsbal“. Für etwas andere Musik sorgt im Norden der Star-Dj Armin van Buuren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hepburn-Briefmarke für 150 000 Euro versteigert
Weil die Familie der 1993 gestorbenen Schauspielerin es untersagte, ist eine deutsche Briefmarke mit deren Konterfei nie in Umlauf gekommen. Dennoch tauchten einige …
Hepburn-Briefmarke für 150 000 Euro versteigert
König Willem und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem und Máxima bei Papst Franziskus
Prinz Philip aus Krankenhaus entlassen
Wegen einer Infektion war Prinz Philip ins Krankenhaus gekommen. Jetzt gibt es Entwarnung.
Prinz Philip aus Krankenhaus entlassen
Prinz Philip wieder aus dem Krankenhaus entlassen
Es war eine Schocknachricht: Prinz Phillip musste am Dienstagabend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Doch inzwischen wurde er wieder entlassen.
Prinz Philip wieder aus dem Krankenhaus entlassen

Kommentare