+
Herbert Grönemeyer versucht den amerikanischen Markt zu erobern.

Tief im Westen

Grönemeyer promotet englisches Album in USA

Washington - Tief in den Westen zieht es Herbert Grönemeyer. Der deutsche Popstar reist derzeit durch die USA, um sein neues englischsprachiges Album „Herbert Grönemeyer: I Walk“ vorzustellen.

In mehreren Fernseh-Shows präsentiert der Superstar aus dem Ruhrgebiet den Amerikanern sein Konzert, in dem er unter anderem von U2-Sänger Bono begleitet wird. Das Album ist eine Mischung aus übersetzten Grönemeyer-Klassikern und anderen englischsprachigen Lieblingssongs des Musikers. Am Donnerstag machte Grönemeyer einen Abstecher in die Deutsche Botschaft Washington. Dort wollte er am Abend vor geladenen deutschen und amerikanischen Gästen ein Sonderkonzert unterm Weihnachtsbaum geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare