+
Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit drei Monaten hat sich Golfprofi Tiger Woods am Freitag öffentlich für seine Affären mit anderen Frauen entschuldigt.

Der Sex-Tiger sagt "Sorry"

New York - Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt seit drei Monaten hat sich Golfprofi Tiger Woods am Freitag öffentlich für seine Affären mit anderen Frauen entschuldigt.

“Ich möchte mich zutiefst für mein Verhalten entschuldigen. Es war dumm und egoistisch“, sagte der 34-Jährige am Freitag im Hauptquartier der amerikanischen Profigolfervereinigung PGA in Palm Beach Gardens in Florida.

Tiger Woods und Elin: Bilder einer (gescheiterten) Ehe

Tiger Woods und Elin: Bilder einer angeknacksten Ehe

Er habe Affären gehabt, allerdings sei er anders als behauptet nie gewalttätig gegenüber seiner Frau gewesen. “Ich habe Sie alle enttäuscht. Es tut mir so leid, alles was ich getan habe.“ Woods verlas eine längere Erklärung, Fragen waren nicht zugelassen.

Woods will seine Sexsucht-Therapie fortsetzen. “Es ist schwer, es zuzugeben, aber ich brauche Hilfe. Die ersten Schritte in die richtige Richtung sind getan“, sagte der Golf-Superstar.

Woods war bereits - nach zahllosen Affären - 45 Tage in Therapie. “Von morgen an werde ich diese Behandlung fortsetzen.“ Woods bat darum, seine Familie nicht zu behelligen. “Nicht sie haben etwas getan, ich habe all diese Dinge getan.“ Weiter sagte er: “Ich bitte Sie um Ihre Hilfe. Und ich bitte Sie, eines Tages in Ihren Herzen wieder einen Platz für mich zu finden.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare