+
Til Schweiger ist empört. Foto: Hannibal Hanschke

Nach Eskalation auf Facebook

Til Schweiger entsetzt über Fremdenfeindlichkeit

Hamburg - Til Schweiger (51) hat sich entsetzt über fremdenfeindliche Äußerungen auf seiner Facebook-Seite gezeigt. Am Samstag hatte der Schauspieler einen Hinweis auf eine Spendenaktion des "Hamburger Abendblatts" geteilt, die am Montag stattfinden sollte.

Daraufhin posteten innerhalb kürzester Zeit Dutzende Menschen ausländerfeindliche Kommentare. "Wenn man nichts spenden will, ist das ja auch okay. Aber dann sollte man es einfach dabei belassen", sagte Schweiger der "Bild"-Zeitung.

Wenn er die hasserfüllten Kommentare lese, platze ihm der Kragen: "Das ist so furchtbar! Für diese Menschen in Deutschland schäme ich mich." Immer, wenn er etwas mit Empathie in sozialen Netzwerken schreibe, wisse er fast schon vorher, dass es einen Shitstorm geben werde: "Was ist nur los mit den Leuten? Eigentlich können diese Menschen einem wirklich leidtun."

Bereits am Samstag hatte der Kinostar und "Tatort"-Schauspieler in dem sozialen Netzwerk geschrieben: "Oh Mann - ich habs befürchtet!! Ihr seid zum Kotzen! Wirklich! Verpisst Euch von meiner Seite, empathieloses Pack! Mir wird schlecht!!"

Schweigers Facebook-Post

Schweigers zweiter Facebook-Post

Bericht der Bild-Zeitung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Rocker Tom Petty starb im Oktober - jetzt kommt der tragische Grund ans Licht
Trotz starker Schmerzen hat er sich auf Tour geschleppt - das wurde ihm zum Verhängnis. Nun ist klar, warum der Musiker Anfang Oktober überraschend sterben musste.
US-Rocker Tom Petty starb im Oktober - jetzt kommt der tragische Grund ans Licht
Diesen Namen geben Kim Kardashian und Kanye West ihrer Tochter
US-Realitydarstellerin Kim Kardashian und Rapper Kanye West haben den Namen ihres dritten Kindes bekanntgegeben - ob ihre Tochter mit dem ungewöhnlichen Namen …
Diesen Namen geben Kim Kardashian und Kanye West ihrer Tochter
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone gestorben
Die amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone, die vor allem in den 50er und 60er Jahren in Hollywood Erfolg hatte, ist tot.
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone gestorben
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger
Dass Frauen an der Spitze einer Regierung stehen, ist längst keine Besonderheit mehr - dass eine Premierministerin schwanger ist, aber schon. Mit 37 wird Neuseelands …
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern ist schwanger

Kommentare