+
Tim Mälzer hat mitgezittert.

Relegations-Drama

Tim Mälzer erleichtert über HSV-Klassenerhalt

Hamburg - Der Fernsehkoch und Fußballfan Tim Mälzer ist erleichtert über den Klassenerhalt des Fußballvereins Hamburger SV. 

"So großartig möchte ich gar nicht in die Siegesfanfare pusten", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "Ganz ehrlich, in diesem Jahr sollten wir ein bisschen Demut an den Tag legen und sagen: Echt nochmal Schwein gehabt."

Der Fußballgott scheine auf Seite des HSV gewesen zu sein: "Ob es so ganz verdient ist, da möchte ich lieber nicht drüber reden", meinte Mälzer. "Ich finde, dass jede Krise auch eine Chance birgt für einen Neuanfang." Er befürchtet allerdings, dass es auch in der kommenden Saison wieder knapp wird.

In einem dramatischen Relegationsrückspiel hatte sich das Bundesliga-Gründungsmitglied am Montagabend mit viel Glück sein Ticket für eine weitere Saison in der Bundesliga gesichert. Nach Verlängerung hatte der HSV mit 2:1 (1:1, 0:0) gegen den tapfer kämpfenden Zweitligisten Karlsruher SC gewonnen.

dpa

Website Tim Mälzer

Tim Mälzer auf Facebook

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare